Am 20. und 21. Oktober 2018 fanden in Contwig die Pfalz-Mannschafts-Meisterschaften des Spitzensports und Kür statt.
Trotz der weiten Anreise standen unsere beiden Mannschaften im 1. Durchgang früh morgens schon fit und motiviert in der Halle. Die Mannschaft mit Laura Hoang, Jasmin Rück, Luna Meyerer, Klara Van Riet, Mona Ehmer, Lea Herborn und Hannah Jagusch starteten im Spitzensport AK 7, Jhg. 2010 und jünger und konnte an diesem Tag ihre Leistung wie gewohnt abrufen. An allen vier Geräten erturnten sie als Mannschaft die höchste Gesamtpunktzahl. Außerdem erturnte Laura insgesamt die meisten Punkte für den TV Wörth und Jasmin zeigte den besten Sprung des Wettkampfes. Durch die rundum klasse Leistungen der sieben Mädchen dürfen sie sich jetzt stolz Pfalzmeisterinnen nennen.
Ebenfalls einen Pfalzmeistertitel im Spitzensport AK 7-11, Jhg. 2007-2011 erturnten sich Janina Shala, Selina Volk, Suri Jäger, Marie Ehmer, Sofia Maltsev, Sophia Fischer und Soraya Dreyer mit einem überragenden Vorsprung von fast zehn Punkten. Janina zeigte als einzige zwei der höchsten Sprünge des Wettkampfes und erturnte außerdem an Balken, Sprung und Stufenbarren die höchste Punktzahl des Wettkampfes. Suri glänzte mit einer tollen Balkenübung, Selina mit einer super Übung am Stufenbarren und Marie überzeugte die Kampfrichter am Boden.
Somit konnte sich die Turnabteilung im 1. Durchgang gegen alle anderen Verein durchsetzen und sicherte sich die zwei Pfalzmeistertitel jeweils mit großem Vorsprung.
Im 2. Durchgang nutzte Stefanie Ulrich, die für die TSG Grünstadt startete, den Wettkampf als Probe für ihren ersten Einsatz in der Regionalliga der sonntags stattfand. Sie konnte wertvolle Punkte am Balken sammeln, stand alle Schwierigkeiten und zeigte am Stufenbarren ihre neue Übung.
Einen super Start am Boden hatten Viktoria Paul, Lena Kolbenschlag, Tabea Pfautsch, Lisa Gruber, Hannah Volk und Emma Werling in der LK 2 Jhg. 2003 und jünger. Viktoria zeigte ihre neue Übung mit einer halben Schraube und konnte so die Höchstwertung im Team erturnen. Am Sprung ließ die Mannschaft leider viele Punkte liegen. Emma jedoch erturnte sowohl am Sprung als auch am Stufenbarren top Wertungen und konnte hier erstmals ein Flugelement zeigen.
Am letzten Gerät, dem sogenannten Zitterbalken mussten die Mädels in drei von vier Übungen Stürze hinnehmen. Umso erfreulicher war die Mannschaft dann an der Siegergehrung über ihren 2. Platz und den erreichten Traum, die Qualifikation zu den Rheinland-Pfalz-Meisterschaften.
Unsere großen Mädels hatten am Sonntag in der LK3 Jhg. offen leider keinen guten Tag erwischt. Sowohl am Balken als auch am Stufenbarren verlor die Mannschaft um Vera Pfeiffer, Sofia Wirth, Ann-Sophie Obermayer, Lauresa Veliqi und Marlene Heckmann wertvolle Punkte und den Anschluss an die Treppchenplätze. Vera konnte einen der besten Sprünge des Wettkampfes zeigen und auch Ann-Sophie überzeugte die Kampfrichter mit einer tollen Bodenübung. Am Ende erreichten die Mädchen einen guten 6. Platz.

Die Turnabteilung freut sich über dieses erfolgreiche Wochenende und gratuliert allen Turnerinnen zu ihren Platzierungen. Außerdem wünschen wir den qualifizierten Turnerinnen viel Glück für ihren nächsten Wettkampf.

Des Weiteren gilt ein Dank den Trainerinnen Ann-Sophie Obermayer, Sabrina und Mani Kuhn, Stefanie Ulrich, Isabel und Stefanie Schindler sowie den Kampfrichterinnen Stefanie Schindler und Ulrike Pfirrmann.

 

Die Platzierungen:
AK Jhg. 2010 u. jünger
1. Laura-Marie Hoang, Jasmin Rück, Klara van Riet, Luna Meyerer, Lea Herborn, Hannah Jagusch, Mona Ehmer

AK Jhg. 2007-2011:
1. Janina Shala, Suri Jäger, Selina Volk, Marie Ehmer, Soraya Dreyer, Sofia Maltsev, Sophia Fischer

LK3 Jhg. offen:
5. Vera Pfeiffer, Ann-Sophie Obermayer, Sofia Wirth, Lauresa Veliqi, Lea Kober, Marlene Heckmann

LK2 Jhg. 03 und jünger:
2. Viktoria Paul, Tabea Pfautsch, Lena Kolbenschlag, Lisa Gruber, Emma Werling, Hannah Volk

LK1 Jhg. offen:
2. Stefanie Ulrich

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.