Am 21. April diesen Jahres fanden die Gaumeisterschaften im Spitzensport und in der Kür in Edenkoben statt. Von den insgesamt vier Goldmedaillen konnte sich bereits unsere jüngste Starterin des TV Wörth eine davon sichern. Laura Marie Hoang, die erst seit 4 Monaten turnt, überzeugte im Nachwuchsprogramm in der AK 7 mit einer spitzen Barrenübung. Jasmin Rück konnte sich mit einem super Sprung und einer guten Bodenübung den 4. Platz sichern. Die zweite Goldmedaille erturnte sich Sofia Maltsev im Nachwuchsprogramm in der AK 8. Auf Platz zwei folgte ihr ihre Vereinskameradin Soraya Dreyer, die mit der besten Bodenübung überzeugte. Sophia Fischer verpasste nur knapp das Treppchen, jedoch konnten alle drei als einzige ihres Wettkampfes eine vollständige Stufenbarrenübungen mit Kippen zeigen. Im Wahlprogramm des Spitzensports konnte sich Selina Volk mit der besten Barrenübung und dem besten Sprung die Silbermedaille sichern. Marie Ehmer konnte erstmals in ihrer Balkenübung ein Bogengang zeigen und erturnte sich einen sehr guten 4. Platz. Stefanie Ulrich wagte sich an das schwerste Kür-Programm. Sie zeigte hier Übungen voll mit hohen Schwierigkeiten und konnte somit die dritte Goldmedaille für die Turnabteilung holen. In der LK 2 konnte sich Suri Jäger bei einer starken Konkurrenz mit der besten Bodenübung die Bronzemedaille sichern. Ihre Trainingspartnerin Hannah Volk zeigte in der LK 3 sehr gute Leistungen. Am Stufenbarren bereitet ihr noch einige Probleme weshalb sie nur knapp das Treppchen verpasste.Viktoria Paul zeigte einen starken Wettkampf und überzeugte vor allem mit ihrer Balken- und Bodenübung. Auch Ann-Sophie Obermayer turnte einen soliden Vierkampf und durfte sich am Ende über die Bronzemedaille freuen. Alle vorgenannten Turnerinnen konnten sich das Ticket zu den Pfalzmeisterschaften lösen.

Die vierte Goldmedaille der Turnabteilung sicherte sich Mirja Koffler durch ihre ausdrucksstarke Bodenübung in der LK 4. Tabea Winter folgte ihrer Vereinskameradin auf Platz 2 mit der besten Stufenbarrenübung. Hanna Wünschel wurde der Balken zum Verhängnis, was eine bessere Platzierung verhinderte. Marlene Heckmann erturnte sich im jüngeren Jhg. Platz 3 und somit die Bronzemedaille. Marlene und ihre Vereinskameradin Assia Oubara konnten durch ihre gelungene Bodenübung wertvolle Punkte sammeln.

Die Turnabteilung freut sich über dieses erfolgreiche Wochenende und gratuliert allen Turnerinnen zu ihren Platzierungen. Außerdem wünschen wir den qualifizierten Turnerinnen viel Glück für ihren nächsten Wettkampf.

Des Weiteren gilt ein Dank den Trainerinnen Katharina Wirth, Isabel Schindler, Lisa Offermann, Elisa Petrovic, Jaqueline Kerth und Stefanie Schindler sowie unseren Kampfrichterinnen Laura Kolbenschlag und Ulrike Pfirrmann.

 

Spitzensport

AK 7: 1.Laura Marie Hoang, 4.Jasmin Rück

AK 8: 1.Sofia Maltsev, 2.Soraya Dreyer, 4.Sophia Fischer

Wahlprogramm (07-09): 2.Selina Volk, 4.Marie Ehmer

 

Kür-Programm

LK1 (01): 1.Stefanie Ulrich

LK 2 (08): 3.Suri Jäger

LK 3 (07): 4.Hannah Volk

LK3 (03): 2.Viktoria Paul

LK3 (00): 3.Ann-Sophie Obermayer

LK4 (07): 3.Marlene Heckmann, 7.Assia Oubara

LK4 (04-05): 1.Mirja Koffler, 2.Tabea Winter, 5.Hanna Wünschel

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.