Beim Deutschland-Cup der Kunstturnerinnen am vergangenen Samstag, den 04.05.2019 in Hösbach waren acht Turnerinnen des Pfälzer Turnerbundes vertreten. Darunter auch unsere Turnerinnen Janina Shala und Stefanie Ulrich vom TV Wörth. Der Wettkampf bestand aus einem Kür-Vierkampf an den Geräten Sprung, Stufenbarren, Schwebebalken und Boden der Leistungsklasse 1, die direkt unter der Olympiaklasse angesiedelt ist.

Direkt im ersten Durchgang startete Janina in der Altersklasse 12/13 Jahre und konnte sich damit ihren Traum erfüllen. In den letzten Wochen hatte sie viel trainiert. Nach der anfänglichen Nervosität konnte Janina eine gute Barrenübung präsentieren. Leider musste Janina anschließend am Balken mehrere Stürze und Wackler in Kauf nehmen. Davon ließ sie sich jedoch nicht einschüchtern und zeigte an ihren letzten zwei Geräten eine gute Bodenübung und einen sauberen Handstandüberschlag am Sprungtisch. Als jüngerer Jahrgang konnte sich Janina in einem starken Teilnehmerfeld über einen tollen 36. Platz bei ihrem 1. Deutschland-Cup freuen.

Mit leichten Beschwerden am Fuß reiste Stefanie zum 2. Durchgang an. Mit einem tollen Tsukahara am Sprung konnte Stefanie trotzdem gut in den Wettkampf starten. Leider konnte Sie am Stufenbarren ihre Übung nicht durchturnen und musste gleich zwei Stürze hinnehmen. An Balken und Boden zeigte Stefanie modifizierte Übungen mit leichteren Schwierigkeiten und konnte deshalb nicht so viele Punkte wie gewohnt erturnen. Am Ende belegte Stefanie (Jhg. 2001) als eine der jüngsten Turnerinnen in der Altersklasse 18 bis 29 Jahre einen guten 26. Platz.

Die Turnabteilung gratuliert den beiden Turnerinnen zu diesen Platzierungen und drückt beiden weiterhin die Daumen für die RLP Meisterschaften am 15. Juni in Grünstadt. Ein großes Dankeschön an Isabel und Stefanie, die die lange Fahrt auf sich genommen haben und die beiden Mädels betreut haben

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.